Einladung zur Mitgliederversammlung am 20.07.2021

Liebe Mitglieder,

am Dienstag, den 20.07.2021 findet um 19:30 Uhr im Clubhaus die jährliche Mitgliederversammlung statt. In diesem Jahr steht die Neuwahl des Vorstandes im Vordergrund.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. Anträge an die Versammlung
  4. Sport- und Kassenbericht 2019/2020
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Ernennung eines Wahlleiters
  8. Neuwahl des Vorstandes
  9. Ehrung der Clubmeister 2020
  10. Verschiedenes

Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung müssen bis zum 13.07.2021 schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.
Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Eröffnung der Tennisplätze

Liebe Mitglieder, zunächst einmal hoffen wir, dass es Euch und Euren Familien gut geht und Ihr diese schwierige Zeit bisher gut überstanden habt. Ein Jahr voller Veränderungen und Herausforderungen liegt bereits hinter uns. Jeder von uns hat in den zurückliegenden 14 Monaten seine eigenen Krisen meistern müssen und die aktuellen Verordnungen schränken unser gewohntes Leben massiv ein. Der Vorteil ist, es betrifft uns alle. Wir alle müssen gemeinsam durch diese Zeit. Zusammenhalt und Kontinuität sind der Schlüssel, diese Zeit zu meistern. Lasst und als Verein Vorbild sein und zeigen, dass uns diese Krise in dem was wir sind und was wir tun nicht einschränkt und wir als Gemeinschaft stärker sind, als dieses Virus! In Zeiten, in denen uns die Medien täglich mit neuen Horrorszenarien bombardieren, möchten wir Euch heute einen kleinen Lichtblick geben.
Wir möchten Euch heute mitteilen, dass die Tennisplätze ab kommenden Samstag, 08.05.2021, freigegeben sind und ihr diese bespielen könnt. Aufgrund des weiterhin stark ausgeprägten Infektionsgeschehens müssen wir aber leider auf die übliche Saisoneröffnung verzichten. Am 17.05.2021 tagt der kommissarische Vorstand und wird über den weiteren Saisonverlauf und Termine beraten. Wir werden Euch im Anschluss über die Entscheidungen informieren.

Mit der Eröffnung der Plätze müssen nachfolgende Dinge durch jedes Mitglied zwingend beachtet werden:

  1. Die aktuell geltende Coronaverordnung / Allgemeinverfügung wird als bekannt vorausgesetzt. Um eine behördliche Schließung der Anlage zu vermeiden, ist diese zwingend zu beachten und dementsprechend einzuhalten.
  2. Aktuell sind nur Einzel erlaubt, Doppel dürfen weiterhin noch nicht gespielt werden. Sobald sich die Lage ändert, werden wir Euch informieren bzw. dies durch Aushänge mitteilen.
  3. Auf jedem Platz dürfen sich grundsätzlich nur 2 Spieler aufhalten. Der Mindestabstand zu anderen Spielern von mindestens 1,5 m muss durchgängig, also beim Betreten und Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und in den Pausen eingehalten werden
  4. Die Nutzung unseres Gastraums richtet sich nach den jeweils gültigen gesetzlichen Verordnungen (Versammlungsbeschränkung).
  5. Die Nutzung von Sanitäranlagen richtet sich nach der jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmung. Desinfektionsmittel wird zur Verfügung gestellt. Einweg-Papierhandtücher stehen zur Verfügung.
  6. Die bekannten Trainingszeiten der jeweiligen Mannschaften haben Vorrang (Die Zeiten hängen aus und können auf der Homepage eingesehen werden). Besprecht euch bitte vor dem Training intern, welche Mannschaftsmitglieder die Plätze benutzen dürfen, sodass unnötige Personenansammlungen auf dem Gelände vermieden werden. Außerhalb der festgelegten Trainingszeiten können die Plätze wie gewohnt über ein Online-Buchungssystem auf unserer Webseite für jeweils 2 Spieler reserviert werden. Dort kann dann auch eingesehen werden, welche Termine bereits vergeben wurden. Die Reservierungen haben vor den nicht gebuchten Einheiten Vorgang.
  7. Gerade am Anfang der Saison muss mit den Plätzen behutsam umgegangen werden, da die Plätze ansonsten schnell Schaden nehmen können. Um die Plätze insbesondere zu Saisonbeginn zu schonen, aber auch über die gesamte Saison hinweg eine gute Qualität zu gewährleisten bitten wir eindringlich (sollte selbstverständlich sein), dass jedes Mitglied folgende Anweisungen entsprechend umsetzt:
     
  • Die Plätze sind vor dem Spielen ausreichend zu bewässern (nicht zu nass).
  • Gerade am Anfang sind die Plätze noch recht weich. Aufgrund dessen soll am Anfang eine „humane“ Spielweise gewählt werden, sodass ruckartige Bewegungen vermieden werden.
  • Nach dem Spielen sind entstandene Unebenheiten, tiefere Löcher – insbesondere im Grundlinienbereich und im Bereich der T-Linie – mit dem vorhandenen Scharnierholz zu beseitigen. Das Scharnierholz befindet sich auf dem Platz. Hiernach wird der ganze Platz bis zum äußersten Rand kreisförmig abgezogen.
  • Der Grundlinienbereich soll, sofern dieser Bereich weiterhin weich ist, nochmal gewalzt werden, sodass sich der Boden weiter verfestigen kann. Anschließend ist der Platz nochmal kreisförmig abzuziehen.
  • Entstandene / festgestellte Schäden sind nach Möglichkeit mit den vorhandenen Mitteln (Scharnierholz, Walze etc.) zu beseitigen bzw. umgehend dem Vorstand mitzuteilen.

Sofern sich jedes Mitglied an die zuvor genannten Platzpflegeanleitungen hält, bleibt der Platz das Jahr über für jeden Spieler in einem guten Zustand. Sollten der Platz durch nicht Beachtung der Platzpflegehinweise schaden nehmen und entsprechend ausgebessert werden müssen, so kann es gegebenenfalls zu längerfristigen Platzsperren aufgrund von erforderlichen Ausbesserungsarbeiten kommen. Der Verein hat auch in diesem Jahr – trotz fehlenden Einnahmen – eine Fachfirma mit der Instandsetzung der Plätze beauftragt. Diese Investition soll sich auch für alle Mitglieder lohnen.
Die Einhaltung und Umsetzung der aktuellen Coronaverordung / Allgemeinverfügung liegt in der Eigenverantwortung jedes Mitglieds. Einschränkungen aufgrund behördlicher Anordnungen (durch Fehlverhalten) hat jedes einzelne Mitglied selbst zu verantworten. Wir bitten Euch im Sinne aller Mitglieder, Euch an diese Anweisungen zu halten. Sollten hier Verstöße festgestellt werden, behält sich der Vorstand vor, die Anlage zu schließen oder die entsprechenden Personen vom Spielbetrieb auszuschließen. Nur so können wir das Privileg, unser Hobby in dieser Zeit ausführen zu dürfen (viele andere dürfen es nicht!) auch gewährleisten.


Die Pandemie hat die Vereinskasse aufgrund des Wegfalls von den für uns immens wichtigen Einnahmen, wie insbesondere Sommerfest und Getränkeverzehr schwer getroffen. Aber unsere Clubanlage ist auch in die Jahre gekommen und wir wollen die Zeit der fehlenden Veranstaltungen nutzen, unsere Anlage weiter zu modernisieren. Zuletzt wurde festgestellt, dass ein jahrelanger Wasserschaden dazu geführt hat, dass wir kurzerhand die komplette Küche ausbauen und entsorgen mussten. Kosten und Arbeiten, mit denen keiner gerechnet hat. Zudem wollen wir die Außenanlagen (Trainingswand und Materialcontainer) sanieren und instand setzen.Um diese Vorhaben und insbesondere die dringend erforderliche neue Küche finanzieren zu können, sind wir auf Eure Hilfe angewiesen. Wer bereit ist, die Fertigstellung unserer Projekte finanziell zu unterstützen, kann dies gerne in Form einer Spende, für welche wir auch eine Spendenquittung ausstellen können, ermöglichen. Innerhalb kurzer Zeit kam hier nach Auftreten des Schadens in der Küche bereits ein hoher dreistelliger Betrag zusammen. Dafür möchten wir allen bisherigen Spendern herzlich danken. Macht mit und unterstützt die oben genannten Projekte für eine sichere Zukunft des TC Bombogen. Spenden können auf unser Vereinskonto DE78587512300060054137 mit dem Verwendungsnachweis „Spende + Name“ eingezahlt werden.


Wir danken euch für eure Mithilfe in dieser schwierigen Zeit, hoffen, dass sich die Situation in naher Zukunft deutlich bessert und wünschen euch viel Spaß auf dem Platz.

Der Vorstand

Absage Sommerfest / Ausblick Saison

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Tennisclubs Bombogen,

in diesen Wochen und mittlerweile Monaten werden wir alle auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Alles, was uns zusammenkommen lässt und was uns wichtig ist, muss für eine lange Zeit gemieden werden. Auf das, was unsere Ortsgemeinden und Vereine seit Jahren stark macht – eine starke Gemeinschaft, gesellschaftliches Beisammensein und Zusammenstehen – müssen wir verzichten. Das heißt leider auch, auf unsere tollen traditionellen Feste und Feiern zu verzichten, welche wir alle so lieben.

Die Bundesregierung hat beschlossen, alle Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 zu verbieten. Sicher haben alle mitbekommen, dass große nationale und regionale Feste unmittelbar nach dieser Entscheidung abgesagt wurden.

Aus diesem Grund sind wir gemeinsam mit der Stadt Wittlich und dem Ortsvorsteher von Bombogen zu dem Entschluss gekommen, unser diesjähriges Sommerfest schweren Herzens ebenfalls abzusagen.

Wir leben momentan in einer anderen Zeit. Mit Covid-19 zu leben heißt, vorsichtig zu leben. Wir haben alle erlebt, dass vor allem Massenevents, Parties und andere größere Veranstaltungen ausschlaggebend für eine schlagartige und weltweite Verbreitung des Virus waren. Das Risiko, solche Veranstaltungen in diesen Wochen und Monaten durchzuführen, ist einfach zu groß. Wir können die Durchführung unseres Festes nicht verantworten.

In der nächsten Vorstandssitzung werden wir über alternative Vorschläge beraten.

Auch wenn wir nicht zusammen feiern können, gilt in der aktuellen Zeit: Wir stehen zwar nicht zusammen auf dem Festplatz, dafür stehen wir aber gemeinsam die aktuelle Situation durch und sind als Gemeinschaft füreinander da.

Immerhin hat der Tennisverband in den letzten Tagen entschieden, die Saison – wenn auch unter besonderen Vorschriften – stattfinden zu lassen. Ein kleiner Lichtblick für uns alle, wieder ein Stück weit Vereinsleben und Beisammensein erleben zu dürfen.

Für die hoffentlich anstehenden Mannschaftsspiele sowie das Training untereinander wünschen wir Euch viel Spaß und Erfolg.

Bleibt gesund und seid füreinander da!!

Vorstand TC Bombogen

Sportstätten ab 27. April geöffnet

Liebe Mitglieder,

wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass unsere Sportstätten ab Montag, 27. April wieder genutzt werden dürfen – wenn auch unter strengen Auflagen. Hierzu bitten wir euch, die jeweils aktuell gültige Schutzverordnung der rheinland-pfälzischen Landesregierung (siehe 4. CoBeLVO Rheinland-Pfalz vom 17. April 2020) zu befolgen und weisen darauf hin, dass jedes Mitglied selbst für eventuelle Verstöße haftet.

Folgende Regelungen haben wir in Anlehnung an die Empfehlungen des Deutschen Tennisbunds (siehe Schreiben des DTB vom 14.April 2020) für unsere Anlage getroffen und bitten euch um Beachtung:
1) Der Mindestabstand zu anderen Spielern von mindestens 1,5 m muss durchgängig,
also beim Betreten und Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und in den Pausen
eingehalten werden.
2) Es dürfen keine Doppel gespielt werden und auf jedem Platz dürfen sich grundsätzlich nur 2 Spieler aufhalten.
3) Auf den bisher obligatorischen Handshake wird verzichtet.
4) Die Nutzung unseres Gastraums richtet sich nach den jeweils gültigen gesetzlichen
Verordnungen (Versammlungsbeschränkung).
5) Die Nutzung von Sanitäranlagen richtet sich nach der jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmung. Desinfektionsmittel wird zur Verfügung gestellt. Es sind ausschließlich
Einweg-Papierhandtücher zu verwenden.
6) Der Trainingsbetrieb und die Durchführung der Mannschaftsspiele erfolgen ebenfalls
unter Berücksichtigung der unter Ziffer 1 bis 5 genannten Bedingungen.
7) Während der festgelegten Trainingszeiten legen die Mannschaften intern selbst fest, wer die Plätze benutzen darf.
8) Außerhalb der festgelegten Trainingszeiten können in nächster Zeit die Plätze über ein Online-Buchungssystem auf unserer Webseite für jeweils 2 Spieler reserviert werden. Dort kann dann auch eingesehen werden, welche Termine bereits vergeben wurden.

Wir danken euch für eure Mithilfe in dieser schwierigen Zeit und wünschen euch viel Spaß auf dem Platz.

Vorstand TC Bombogen

Auswirkungen Coronavirus

Das Coronavirus hat auch Auswirkungen auf unsere für Samstag, 24.04.2020 geplante Saisoneröffnung. Aufgrund der weiterhin angespannten Lage wird die diesjährige Saisoneröffnung abgesagt. Des Weiteren ist es weiterhin untersagt, die Tennisplätze zu betreten. Wir werden bekannt geben, sobald die Freiluftsaison eröffnet wird.  

Außerdem hat der Tennisverband Rheinland-Pfalz entschieden, dass der Start für den Mannschaftswettspielbetrieb Sommer 2020 verschoben wird, um das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten. Der früheste Termin für Mannschaftsspiele im Tennisverband Rheinland-Pfalz und im Tennisverband Rheinland ist der 8. Juni 2020.
Wir werden Euch diesbezüglich auf dem Laufenden halten.  

Mitgliederversammlung verschoben

Aufgrund der aktuellen Lage muss die für Mittwoch, 25.03.2020 geplante Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Sobald sich die Situation wieder gebessert hat, wird ein neuer Termin festgelegt und veröffentlicht. 

Einladung zur Mitgliederversammlung am 25.03.2020

Am Mittwoch, den 25.03.2020 findet um 19:30 Uhr im Clubhaus die jährliche Mitgliederversammlung statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. Anträge an die Versammlung
  4. Sport- und Kassenbericht 2019
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl der Kassenprüfer
  8. Saisonvorschau 2020
  9. Verschiedenes

Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung müssen bis zum 18.03.2020 schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung werden die Trainingszeiten / Platzbelegung der einzelnen Mannschaften für die Saison 2020 besprochen.
Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Winter Party 18.01.2020, ab 19 Uhr

Einladung zur Saisonabschlussfeier- / Weihnachtsfeier inkl. Ehrung der Clubmeister am 23.11.2019, 18:00 Uhr

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder gemeinsam mit Euch zusammen eine Saisonabschluss- / Weihnachtsfeier veranstalten. Dazu laden wir Euch und Eure Partner für am Samstag, 23. November 2019 ab 18:00 Uhr auf unsere Clubanlage ein. Zum Auftakt empfangen wir Euch um 18:00 Uhr zu Glühwein und Weihnachtsgebäck.  Im Anschluss daran laden wir euch zu […]

Strandfeeling und spannende Wettkämpfe beim Sommerfest des Tennisclub Bombogen

Vom 12. bis 14. Juli 2019 feierte der Tennisverein Bombogen 1982 e.V. sein traditionelles Sommerfest auf der Clubanlage in Bombogen. An drei Festtagen erlebten die zahlreichen Gäste beste Stimmung, sportliche Höchstleistungen und jede Menge Action. Nachdem am späten Nachmittag noch ein Gewitter über den Festplatz zog und für einige Schäden sorgte, konnte nach einer Aufräumphase am Freitagabend doch noch das allseits beliebte Beachvolleyballturnier unter Flutlicht stattfinden. Im Endspiel setze sich hochverdient die Freizeitmannschaft „Die einarmigen Banditen“ am Ende mit 2:0 Sätzen gegen die Freizeitmannschaft des PSV Wengerohr „Die Groots“ durch. In einem spannenden Spiel um Platz 3 unterlag das Team „Bibi und Tina“ der Freizeitmannschaft „Schweinstaal“, mit 0:2 Sätzen. Auch die kühlen Nachtemperaturen konnten das Feiern der Sieger, zusammen mit Zuschauern und Turnierteilnehmern bei frisch zubereiteten Cocktails bis in die frühen Morgenstunden nicht verhindern.

Beachvolleyballturnier

Auch samstags war der Wettergott wohl ein Mitglied des TC Bombogen. Bereits zum 16.Mal stand das traditionelle Dorfpokalturnier um den Wanderpokal des TC Bombogen auf dem Programm. Bei diesem Turnier duellieren sich regionale Freizeitmannschaften und andere Sportvereine, welche nicht aus „Tennisprofis“ sondern nur aus „Hobbyspielern“ bestehen dürfen, auf dem Tennisplatz. Das Turnier hat sich in den letzten Jahren fest im Veranstaltungskalender etabliert und erfreut sich großer Beliebtheit. In diesem Jahr konnte sich zum ersten Mal die Freizeitmannschaft „AS Sozial“ den Titel sichern. Sie siegten im Finale gegen den Seriensieger „Fortuna Bratarsch“ mit 8:3. Im kleinen Finale um Platz 3 standen sich die Freizeitmannschaft „FZM Thekentod“ und „Fortuna Bratarsch IV“ gegenüber. Dieses Spiel konnte die FZM Thekentod nach hartem Kampf und einer Verlängerung mit 7:6 für sich entscheiden und belegte somit am Ende den dritten Platz. Der Abend wurde dann musikalisch vom Musikverein Bombogen, unter der Leitung von Karlheinz-Thiem eingeleitet. Trotz der Sommerpause des Musikvereins unterhielten die rund 30 Musikerinnen und Musiker die Festbesucher bestens mit seinem Sommerprogramm. Das zeigt auch die gute Zusammenarbeit der Vereine untereinander. Neben der musikalischen Mitgestaltung stellte der Musikverein Schichten am Bierstand, Mannschaften bei den einzelnen Turnieren sowie Equipment für den Festplatz dankenswerter Weise zur Verfügung.

Teilnehmer Dorfpokalturnier
Teilnehmer Dorfpokalturnier

Nach dem großen Erfolg und Zuspruch der Teilnehmer im letzten Jahr fanden am Abend wieder die schottischen Highland Games in ihrer bereits dritten Auflage statt. Die Spiele fanden auf dem Beachvolleyballfeld unter besten Bedingungen und Flutlicht statt. In 5 Spielen nach schottischer Tradition traten insgesamt 6 Mannschaften in Disziplinen wie Baumstammwerfen, Heusackwerfen und Fassrollen gegeneinander an. Unter den Augen zahlreicher begeisterter Zuschauer konnte die Mannschaft des Musikvereins Bombogen die meisten Disziplinen für sich entscheiden und gewann die dritten Bombogen Highland Games. Zweiter wurde die Freiwillige Feuerwehr Wengerohr/Bombogen und den dritten Platz konnte sich das Team Gabi erkämpfen. In einer leicht kühlen, aber trockenen Sommernacht wurde anschließend noch kräftig zusammen gefeiert.  

Highland Games

Zum ersten Mal stand am Sonntag in diesem Jahr ein Fußball-Tennisturnier auf dem Festprogramm.  Dabei stehen sich 2 Teams mit jeweils 2 Spielern auf dem Tennisplatz gegenüber. Ziel ist es, den Ball so über das Netz in das gegnerische Feld zu spielen, dass der Gegner nicht zurückspielen kann. Dabei darf der Ball den Boden nach jedem Kontakt 1-mal berühren. Diese Sportart gewinnt zunehmend an Beliebtheit und der TC Bombogen hoffte, mit diesem Angebot wieder den Zeitgeist vieler Hobby- und Freizeitsportler zu treffen. Und das taten Sie! Gleich 12 Freizeitmannschaften hatten sich für dieses neue Turnier angemeldet. Der erste Sieg im Fußball-Tennis ging an die Freizeitmannschaft Fortuna Bratarsch, welche sich so doch noch einen Turniersieg am Wochenende erkämpfen konnte. Die Plätze zwei und drei belegten die Mannschaften Tryhards und Djangos United. Insgesamt war auch dieses Turnier ein voller Erfolg und viele Teilnehmer sagten bereits Ihre Teilnahme für das kommende Jahr zu.

Der Vorsitzende des Tennisclubs, Sebastian Reihsner, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Zuspruch des Festes in der Bevölkerung und unter den Teilnehmern.  „Wir versuchen neben unserer Vereinssportart Tennis den Leuten ein interessantes, spannendes und vielleicht nicht ganz alltägliches Programm zu bieten. Das zahlt sich in den letzten Jahren immer mehr aus. Die Begeisterung für unser Fest und die Turniere steigt von Jahr zu Jahr. Das bestätigt uns natürlich in unserer tagtäglichen ehrenamtlichen Arbeit und treibt uns immer wieder an, trotz der vielen Arbeit im darauffolgenden Jahr wieder ein ähnliches Programm auf die Beine zu stellen. In diesem Zusammenhang möchte ich mich bei allen Vereinsmitgliedern und freiwilligen Helfern sowie den Teilnehmern bedanken, dass wir zusammen ein so tolles Wochenende erleben konnten“.