„Deutschland spielt Tennis!“ Der TC Rot-Weiß Bombogen spielt mit!

Bombogen – Der TC RW Bombogen feiert den Start in die Sommersaison mit einem Tag der offenen Tür und lädt alle Tennisinteressierten ein, dabei zu sein. Am 21. April 2018 haben alle Besucher der Anlage in Bombogen die Gelegenheit, die Attraktivität des Tennissports mit all seinen Facetten hautnah zu erleben und das vielseitige Angebot des TC RW Bombogen kennenzulernen.

„Wir hoffen natürlich auf viele Besucher und Tennisinteressierte, die vielleicht noch auf der Suche nach dem richtigen Verein sind. Seit mittlerweile 3 Jahren betreiben wir eine Kooperation mit der Tennisschule Point in Trier, welche uns erfahrene und ausgebildete Trainer auf unserer Anlage zur Verfügung stellt. So sind wir in der Lage, Tennisbegeisterte – oder welche die es werden wollen – in allen Altersklassen und Spielstärken auszubilden“ sagt der Vorsitzende Sebastian Reihsner. „Jeder, der an diesem Tag in den Verein eintritt, erhält die Mitgliedschaft im ersten Jahr zum halben Preis“ so Reihsner weiter.

Mit dem Tag der offenen Tür beteiligt sich der TC RW Bombogen an dem Aktionswochenende „Deutschland spielt Tennis!“, mit dem der Deutsche Tennis Bund (DTB), die Landesverbände und Tennisclubs in ganz Deutschland gemeinsam ein Zeichen für den Tennissport setzen. Seit der Premiere im Jahr 2007 haben jeweils bis zu 3.000 Vereine an der deutschlandweiten Saisoneröffnung teilgenommen, mit kreativen Ideen und einem breit gefächerten Angebot rund eine Million Besucher auf ihre Anlagen gelockt und mehr als 100.000 neue Mitglieder gewinnen können.

Damit auch Sie als Besucher profitieren können, wird es wie im letzten Jahr ein Besuchermodul geben, ein nationales Gewinnspiel für die Gäste der Saisoneröffnung in allen teilnehmenden Vereinen. Im Lostopf sind neben einem 7-tägigen Aufenthalt im Hotel Tannenhof im Allgäu unter anderem drei Übernachtungen inklusive Halbpension in einem Dorint Hotel Ihrer Wahl für zwei Personen (Anreise auf eigene Kosten) 60×2 Eintrittskarten für eine Begegnung der 1. Tennis-Point Bundesliga der Herren, Karten- und VIP-Package für diverse Tennisturniere sowie tolle Sachpreise.

Weitere Informationen zu „Deutschland spielt Tennis!“ finden Sie im Internet unter www.deutschlandspielttennis.de.

Schottische Tradition und Strandfeeling beim Sommerfest des TCB

Vom 14. bis 16. Juli 2017 feierte der Tennisclub Bombogen 1982 e.V. sein 35-jähriges Bestehen im Rahmen des traditionellen Sommerfestes auf der Clubanlage in Bombogen. An drei Festtagen erlebten die zahlreichen Besucher beste Stimmung, sportliche Höchstleistungen und jede Menge Action. Am Freitagabend fand das allseits beliebte Beachvolleyballturnier unter Flutlicht statt. Insgesamt wollten 16 Teams aus der gesamten Region am Turnier teilnehmen. Nur zu gerne wäre der Verein den Anfragen nachgekommen, aber die Teilnehmerzahl musste auf maximal 12 Mannschaften begrenzt werden. In einem hochklassigen Endspiel setze sich die Freizeitmannschaft „Fortuna Bratarsch“ am Ende mit 2:0 Sätzen gegen den Vorjahressieger, die Freizeitmannschaft „Die einarmigen Banditen“ aus Bengel durch. Im Spiel um Platz 3 unterlag das Heimteam „Versace“ der Freizeitmannschaft „Pritsch Bitches“, ebenfalls aus Bengel, mit 0:2 Sätzen. Trotz Regenschauer feierten die Festbesucher und Turnierteilnehmer bei frisch zubereiteten Cocktails und Strandfeeling bis in die frühen Morgenstunden.

Am wettertechnisch schöneren Samstag stand bereits zum 14. Mal das traditionelle Dorfpokalturnier um den Wanderpokal des TC Bombogen auf dem Programm. Bei diesem Turnier duellieren sich regionale Freizeitmannschaften und andere Sportvereine, welche nicht aus „Tennisprofis“ sondern nur aus Hobbyspielern bestehen dürfen, auf dem Tennisplatz. Das Turnier hat sich in den letzten Jahren fest im Veranstaltungskalender etabliert und erfreut sich großer Beliebtheit. Bereits zum neunten Mal hintereinander sicherte sich wiederrum die Freizeitmannschaft „Fortuna Bratarsch“ nach einer spannenden Aufholjagd im Finale gegen die Tischtennisabteilung des SFC Bombogen mit 5:4 den Turniersieg. Im kleinen Finale um Platz 3 standen sich die AH Platten / Neuerburg und die 2. Mannschaft von „Fortuna Bratarsch“ gegenüber. Dieses Spiel konnte die AH Platten / Neuerburg mit 6:3 für sich entscheiden und sich damit den dritten Platz sichern.

Am Abend wartete ein besonderes Highlight auf die Festbesucher. Der TC Bombogen hatte auf dem Beachvolleyballfeld unter besten Bedingungen und Flutlicht die ersten Bombogener Highland Games organisiert. In 4 Spielen nach schottischer Tradition traten insgesamt 5 Mannschaft in Disziplinen wie Baumstammwerfen, Heusackfechten, Tauziehen und Fassrollen gegeneinander an. Unter den Augen zahlreicher begeisterter Zuschauer konnte die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wengerohr / Bombogen die meisten Disziplinen für sich entscheiden und gewann die ersten Bombogener Highland Games. Den zweiten Platz belegte sensationell eine reine Damenmannschaft – welche mit Raffinesse und Ausdauer zu überzeugen wusste. Dritter wurde eine gemischte Mannschaft des Festveranstalters selber – der TC Bombogen. Bei angenehmeren Temperaturen als tags zuvor feierten die Gäste gemeinsam mit den Turnierteilnehmern bis tief in die Nacht hinein.

Am Sonntagmorgen spielte zunächst der Musikverein Bombogen unter der Leitung von Karl-Heinz Thiem bei sommerlichen Temperaturen zum Frühschoppen auf. Nach und nach trafen die Turnierteilnehmer des Firmencups, welcher am Mittag in die vierte Auflage ging, ein und füllten den Festplatz. Nach dem rundum gelungenen Auftritt des Musikvereins traten beim Firmencup insgesamt 10 Teams regionaler Firmen im Doppel gegeneinander an. In der Klasse der „Amateure“ sicherte sich die 2. Mannschaft von Andries IT den Turniersieg. In der Klasse der „Profis“ stand die 1. Mannschaft von Andries IT im Finale der 3. Mannschaft des Ingenieurbüro Reihsner gegenüber.

Der Vorsitzende des Tennisvereins, Sebastian Reihsner, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Zuspruch des Festes in der Bevölkerung und unter den Teilnehmern. „Wir versuchen neben unserer Vereinssportart Tennis den Leuten ein interessantes, spannendes und vielleicht nicht ganz alltägliches Programm zu bieten. Das zahlt sich in den letzten Jahren immer mehr aus. Die Begeisterung für unser Fest und die Turniere steigt von Jahr zu Jahr. In diesem Jahr hatten wir beispielsweise für das Beachvolleyballturnier 16 Anfragen. Das bestätigt uns natürlich in unserer tagtäglichen ehrenamtlichen Arbeit und treibt uns immer wieder an, trotz der vielen Arbeit im darauffolgenden Jahr wieder ein ähnliches Programm auf die Beine zu stellen. In diesem Zusammenhang möchte ich mich bei allen Vereinsmitgliedern und freiwilligen Helfern sowie den Teilnehmern bedanken, dass wir zusammen ein so tolles Wochenende erleben konnten“.

35 Jahre Tennisclub Bombogen: Tennis meets Beachvolleyball und Highland Games

Auch in seinem Jubiläumsjahr veranstaltet der Tennisclub Bombogen ein großes Sommerfest auf seiner Vereinsanlage und die Besucher erwartet vom 14. – 16. Juli ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm.

 

Das Fest beginnt am Freitag mit dem allseits beliebten Beachvolleyball-Turnier unter Flutlicht, was in den vergangen Jahren für alle Beteiligten immer ein voller Erfolg war. Eine Cocktailbar sorgt dazu wieder für das passende Strandfeeling.

 

Samstags findet dann bereits zum 14. Mal das traditionelle Dorfpokalturnier um den Wanderpokal des TC Bombogen statt, welches sich im Kalender der örtlichen Vereine mittlerweile fest etabliert hat und Teilnehmern sowie Zuschauern jede Menge Spaß und Spannung bietet.

Am Abend können sich die Festgäste auf ein besonderes Highlight freuen, wenn zum ersten Mal die „Highland Games“ ausgerichtet werden und Freizeitmannschaften nach schottischer Tradition in Disziplinen wie Baumstammwerfen oder Heusack-Fechten gegeneinander antreten.

 

Am Sonntagmorgen lädt der Tennisclub dann zum Frühschoppen ein und die Besucher erwartet die bereits vierte Auflage des Bombogener Firmencups, bei dem sich lokale Unternehmen miteinander auf dem Tennisplatz messen.

 

Anmeldungen für die einzelnen Turniere werden gerne noch entgegen genommen.

Für das leibliche Wohl ist an allen Festtagen bestens gesorgt.

Der Tennisclub Bombogen freut sich auf ein stimmungsvolles Wochenende und zahlreiche Besucher.

TC Bombogen wählt neuen Vorstand

Die ordentliche Mitgliederversammlung des TC Rot-Weiß Bombogen 1982 e.V. hat am 07.03.2017 einen neuen Vorstand gewählt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Sebastian Reihsner wurden die ordnungsgemäße Einberufung sowie die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung festgestellt. Es folgten Tätigkeitsberichte des Sportwarts Fabian Hilgers und der Kassenwartin Waltraud Maas. Im Anschluss wurde der Vorstand einstimmig entlastet und Udo Reihsner zum Wahlleiter gewählt.
 
Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Sebastian Reihsner (Vorsitzender), Marcel Gaß (2. Vorsitzender), Werner Schlax (Geschäftsführer), Waltraud Maas (Kassenwartin), Fabian Hilgers (Sportwart), Laura Kusch (Jugendwartin), Rita Reihsner (Beisitzerin) und Christina Thieltges (Beisitzerin).
 
Sebastian Reihsner dankte den Mitgliedern für das entgegen gebrachte Vertrauen und richtete den Blick in die Zukunft. „Unser wichtigstes Ziel ist die Jugendarbeit im Verein. Wir wollen wieder mehr Kinder und Jugendliche an den Tennissport heranführen. Angedacht sind hier Kooperationen mit den Grundschulen Bombogen und Wengerohr sowie den Kindergärten in Neuerburg und Bombogen“ so Reihsner. Erste Gespräche hat es bereits gegeben, nun sollen konkrete Pläne erarbeitet werden.
Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand und zeigte sich begeistert von der Bereitschaft der Mitglieder, eine ehrenamtliche Aufgabe im Verein übernehmen zu wollen. „Das ist heute nicht mehr selbstverständlich“. Gerade die jungen Erwachsenen seien oft nicht mehr bereit, ihre Freizeit ehrenamtlich in einem Verein einzubringen.
 
Zum Ende der Mitgliederversammlung wurden einige Termine für die neue Saison bekannt gegeben.
 
 

Whiskey Tasting zum St.Patrick´s Day

„Whisky ist Kult. Kein anderes Getränk hat eine derartige Geschmacksbandbreite, an die du dich langsam heranarbeiten musst“, sagt Werner Schlax vom Tennisverein Bombogen und schwenkt genießerisch den goldbraunen Inhalt seines kleinen Probierglases. Es sind sogenannte Nosing-Gläser, kleine Probiergläser mit Stiel, die der Nase gerade noch genügend Platz lassen, um das volle Bukett zu erfassen. Verkostet wird der Whisky nur bei Zimmertemperatur.

Werner Schlax veranstaltet anlässlich des St.Patrick´s Day am 18.03.2017 um 19:30 Uhr gemeinsam mit dem Tennisverein Bombogen in dessen Clubhaus ein Whiskey Tasting.

Der Holzofen im Vereinshaus des TC Rot-Weiß Bombogen heizt kräftig ein, auf dem runden Tisch davor stehen verschiedene Flaschen mit schottischen Edelsorten. Es sind „Single Malt Whiskys“, gebrannt aus gemälzter Gerste, klarstem schottischen Quellwasser und Hefe. Reifen müssen die schottischen Brände in gebrauchten Sherry- oder US-Whisky-Fässern, wodurch das Getränk seine Farbe erhält. Unter 60 Euro die Flasche geht da im Prinzip nichts.
„Unser Augenmerk gilt fast ausschließlich dem schottischen Singel Malt, es kann aber auch mal ein irischer Whiskey sein“ so Schlax.

Werner Schlax hat bereits einige Erfahrungen mit solchen Veranstaltungen. Er war in der Vergangenheit immer wieder Mitausrichter solcher Tastings. Diese sind sehr beliebt und waren immer lange im Voraus ausverkauft. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Verkostet werden 15 schottische Single Malt Whiskys. Der Preis pro Ticket beträgt 40 EUR.

Werner Schlax: „Wer den Kauf eines teuren Edelscotch plant, dem gibt das Tasting Sicherheit, die passende Sorte zu finden.“ Bei einem Blindkauf bestehe angesichts der enormen Geschmacksvielfalt die Gefahr, für 60 Euro und mehr ein Getränk zu bekommen, das einem am Ende nicht zusage.

„Deutschland spielt Tennis!“ Der TC Rot-Weiß Bombogen spielt mit

Bombogen. 10 Jahre „Deutschland spielt Tennis!“
Zum Jubiläum setzen auch im Jahr 2016 wieder zahlreiche Tennisvereine in ganz Deutschland unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis!“ ein Zeichen für den Tennissport und eröffnen am 23. und 24. April gemeinsam die Sommersaison.
Auch in Bombogen können Tennisinteressierte an diesem Wochenende die verschiedenen Facetten des Tennissports erleben. Der TC Rot-Weiß Bombogen zeigt auf seiner Anlage, warum das Spiel mit dem gelben Filzball einfach Spaß macht und präsentiert den Besuchern der Vereinsanlage Im Brühl, 54516 Bombogen ein Programm zum Zuschauen und Mitmachen oder einfach die Geselligkeit im Verein hautnah mit zu erleben.
„Wir hoffen natürlich auf viele Besucher und Tennisinteressierte, die vielleicht noch auf der Suche nach dem richtigen Verein sind. Seit der vergangenen Saison betreiben wir eine Kooperation mit der Tennisschule Point in Trier, welche uns erfahrene und ausgebildete Trainer auf unserer Anlage zur Verfügung stellt. So sind wir in der Lage, Tennisbegeisterte – oder welche die es werden wollen – in allen Altersklassen und Spielstärken auszubilden“ sagt der Vorsitzende Sebastian Reihsner. „Jeder,Unbenannt der an diesem Tag in den Verein eintritt, erhält die Mitgliedschaft im ersten Jahr zum halben Preis“ so Reihsner weiter.
„Tennis ist eine überaus attraktive Sportart für Jung und Alt und hat enormes Potential“, betont Reiner Beuhausen, Vizepräsident des Deutschen Tennis Bundes (DTB). „Der Aktionstag „Deutschland spielt Tennis!“ macht Tennis im Verein erlebbar und ich freue mich, dass der TC Rot-Weiß Bombogen uns dabei unterstützt, wieder mehr Menschen für unseren schönen Sport zu begeistern und neue Mitglieder aus allen Teilen der Gesellschaft zu gewinnen.“
Die deutschlandweite Saisoneröffnung „Deutschland spielt Tennis!“ findet 2016 bereits zum zehnten Mal statt. Knapp eine Million Besucher wurden seit der Premiere gezählt, mehr als 100.000 neue Mitglieder konnten insgesamt gewonnen werden.
An diesen Erfolg wollen der Deutsche Tennis Bund und der TC Rot-Weiß Bombogen in diesem Jahr gemeinsam anknüpfen.

Saisonabschluss- und Adventsfeier am 28. November

Die Tennissaison 2015 ist bereits vor einigen Wochen zu Ende gegangen und die Adventszeit steht bevor. Diese Gelegenheit möchten wir nutzen und uns bei allen Clubmitgliedern für ihren Einsatz und ihr Engagement in unserem Verein zu bedanken.

Wir möchten die Saison mit einer gemütlichen Adventsfeier abschließen und laden alle Mitglieder und ihre Partner am 28. November ab 18 Uhr auf unsere Clubanlage ein.

 Zum Auftakt begrüßen wir alle Gäste in gemütlicher Atmosphäre bei Glühwein und Weihnachtsgebäck und laden im Anschluss zu einem leckeren Büffet ein.

 Da eine kleine Überraschung zur Weihnachtszeit auch nicht fehlen soll, bitten wir darum ein kleines Geschenk mitzubringen und dieses am Empfang abzugeben. Mehr wollen wir noch nicht verraten…

 Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und auf einen unterhaltsamen Abend.

 Allen Vereinsmitgliedern, die keine Zeit zum Kommen haben, wünschen wir auf diesem Wege eine gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Clubhausabende an jedem 1. Freitag im Monat

Beginnend mit dem 2. Oktober wollen wir an jedem 1. Freitag im Monat einen Clubhausabend veranstalten. Pro Termin werden sich 2 Clubmitglieder um das leibliche Wohl der Gäste kümmern und einen kleinen Imbiss vorbereiten.

Gute Laune und tolles Wetter beim gemeinsamen Brunch

tennisbrunch2015Der TC Rot-Weiß Bombogen e.V. veranstaltete am 23.08.2015 zum ersten Mal einen gemeinsamen „Tennisbrunch“ auf der Clubanlage in Bombogen. Bei schönstem Sommerwetter begrüßte der Vorsitzende Sebastian Reihsner die Mitglieder zum Sektempfang. Anschließend lud der Verein zu einem ausgiebigen Brunchbuffet ein. Zahlreiche Mitglieder fanden sich auf der Terrasse ein und genossen zwischen zahlreichen Gesprächen die köstlich angerichteten Häppchen.

Nach ausreichender Stärkung startete am Mittag ein Mixedturnier. Auch hier stand der Spaß im Vordergrund. Nach einigen interessanten Duellen standen am Nachmittag die Sieger fest. Mit drei Siegen nach drei Spielen konnte sich Dieter Krebber den Turniersieg sichern. Den zweiten Platz belegte Sebastian Reihsner nach 2 Siegen und einem Unentschieden vor Waltraud Maas mit 2 Siegen.

Es war eine gelungene Veranstaltung welche unter den Teilnehmern auf breite Begeisterung stieß. Nach dem ausschließlich positiven Feedback plant der Vorstand auch in Zukunft immer wieder kleine Highlights, welche in erster Linie vor allem das Vereinsleben und die Gemeinschaft fördern sollen.

Strandfeeling und ein Seriensieger beim Sommerfest

dorfpokal15Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30 Grad Marke feierte der Tennisclub Bombogen sein diesjähriges Sommerfest. Zum Beachvolleyballturnier am Freitagabend hätte das Wetter nicht besser sein können. So fanden sich zum Turnier 8 Freizeitmannschaften sowie zahlreiche Zuschauer auf dem Gelände ein und genossen die Atmosphäre bei spannenden Spielen und frisch gemixten Cocktails. Im Finale des Turniers standen sich die Mannschaften Fortuna Bratarsch und der TuS Bengel gegenüber. In einem ausgeglichenen und äußerst spannenden Endspiel unter Flutlicht, setzte sich gegen Mitternacht Fortuna Bratarsch hauchdünn in 3 Sätzen durch.

Samstags wurde bereits zum 12. Mal das Dorfpokalturnier mit Freizeit- und Thekenmannschaften ortsansässiger Vereine ausgetragen. Hier setzte sich am Ende der Seriensieger Fortuna Bratarsch zum 7. Mal infolge gegen die Tischtennisabteilung des SFC Bombogen mit 9:4 durch.

Im Anschluss an das beliebte Turnier spielte der Musikverein Bombogen mit einem lockeren Sommerprogramm auf und unterhielt den gut gefüllten Festplatz an diesem lauwarmen Sommerabend. Der Sonntag stand ganz im Zeichen lokaler Firmen. Zum zweiten Mal lud der TC Bombogen zum Firmencup ein. 11 Mannschaften folgten der Einladung und traten gegeneinander an. Der Vorjahressieger, die Firma Baustoffe Follmann aus Wengerohr erreichte auch in diesem Jahr das Finale und musste gegen die Firma Leyendecker aus Esch antreten. In einem souverän geführten Spiel verteidigte die Firma Follmann ihren Titel und siegte im Finale mit 7:0.

Der Vorsitzende des Tennisclubs Bombogen, Sebastian Reihsner zeigte sich zufrieden mit dem Festverlauf: „Wir erreichen mit unserem Programm immer mehr Zuspruch und Begeisterung. Die Leute fühlen sich wohl und kommen jedes Jahr gerne wieder hierhin. Darauf können wir aufbauen.“